Gesa vom Haingraben

gew. 17.07.1966



Farbe: rot

Zuchtbuch-Nr.: PSZ 1264

Züchter: Hans Schneider Holzheim

Eltern: Wigo von der Birkenheide, PSZ 1070

und Jona von der Birkenheide, PSZ 928

Bildquelle: Unser Rassehund, 6/1967, S.273

Ahnentafel von Gesa vom Haingraben

Zuchtbedeutung:

Gesa war Stammhündin im schwedischen Zwinger "Agretts". Der Nachwuchs "Agretts

Amber, Désiree und Rakker" hatte Zuchtbedeutung.

Nachkommen:

"Agretts Amber" war Stammhündin im Zwinger "vom Haingraben". Die Nachkommen

"Yogi, Yilla, York und Ceda vom Haingraben" waren zuchtrelevant.

"Agretts Désiree" hatte mit ihren Söhnen "Barco´s und Trix Petit Bonheur"

zwei zuchtbedeutende Söhne, die wichtige niederländische Linien aufgesetzt

haben.

"Agretts Rakker" wurde mit "Agretts Désiree" verpaart und hatte deshalb

auch die gleichen zuchtbedeutenden Söhne mit "Barco´s und Trix Petit Bonheur".

Zusätzlich spielte noch sein Sohn "Bernhard van Donnershof" eine wichtige

Rolle in der niederländischen Pinscherzucht.

Vollgeschwister:

Die Vollschwester "Gitta vom Haingraben war von 1968-72 Stammhündin im Zwinger

"vom Haingraben". Der Nachwuchs "Xaver, Xenia, Viola, Vita, Wuschel und Wacker

vom Haingraben" hatte Zuchtbedeutung.

Die Vollschwester "Regate de la Bessonerie" hatte mit "Van (kein Zwingername)"

einen bedeutenden Deckrüden in der französischen Zucht.



Zuchteinsatz von Gesa vom Haingraben im Ausland:

Zwinger

Wurfdatum

Deckrüde

Wurf

Anzahl Welpen

Agretts / Schweden

14.03.1969

Dago vom Engelsbach

A

7

13.06.1969

Dago vom Engelsbach

D

6

21.04.1970

Dago vom Engelsbach

R

5

06.11.1972

Agretts Nicolaus

E

2

13.04.1973

Dago vom Engelsbach

M

6

Oben