Jona von der Birkenheide

gew. 14.06.1959



Farbe: braun

Zuchtbuch-Nr.: PSZ 928

Züchter: Werner Jung, Lüdenscheid

Eltern: Onzo (Illgen), Reg.58 und

Jutta (Jung), Reg.58

Ahnentafel von Jona von der Birkenheide

Zuchtbedeutung:

Jona wurde in den Zwingern "von der Birkenheide" und "vom Haingraben"

eingesetzt. Für die weitere Zucht relevant waren ihre Nachkommen "Poldi,

Pora, Wigo, Walli und Winni von der Birkenheide" und "Cora, Gitta und Gesa

vom Haingraben" und "Regate de la Bessonerie".

Nachkommen:

"Poldi von der Birkenheide" hatte mit "Karin und Nora von der Asselburg"

zuchtrelevanten Nachwuchs.

"Pora von der Birkenheide" entwickelte über ihren Sohn "Bill vom Schafweg"

über mehrere Generationen eine Zuchtlinie, die schließlich in Großbritannien

von Bedeutung war.

"Wigo von der Birkenheide" war einer der bedeutesten Deckrüden der Pinscher-

Zucht. Er wurde in den frühen Pinscherjahren 1965 bis 1969 20 Mal insbesondere

in den Zwingern "von der Birkenheide", "vom Haingraben" und "von der Wetterperle"

in der Zucht eingesetzt und hatte viele sehr bedeutende Nachkommen, die ebenfalls

sehr häufig in der Zucht eingesetzt wurden.

"Walli von der Birkenheide" war Stammhündin im Zwinger "vom Haingraben". "Bambi,

Bimbo, Betty, Farah, Freya und Kasso vom Haingraben" führten die Haingraben-Linie

fort.

"Winni von der Birkenheide" hatte mit "Tutti von der Asselburg" eine zuchtbe-

deutende Tochter, die die Linie des Zwingers "vom Nelkenhof" ausprägte, in der

Zucht.

"Cora vom Haingraben" war eine Zuchthündin im finnischen Zwinger "Munkin". Ins-

besondere "Munkin Ducco und Ditsa" sind hier zu nennen.

"Gitta vom Haingraben" hatte 1970-72 die wichtigen S-,V- und W-Würfe im Zwinger

"vom Haingraben". Zu nennen sind "Suse, Sascha, Viola, Vita, Wuschel und Wacker

vom Haingraben".

"Gesa vom Haingraben" war Stammhündin im schwedischen Zwinger "Agretts". Der

Nachwuchs "Agretts Amber, Désiree und Rakker" hatte Zuchtbedeutung

"Regate de la Bessonerie" war Anfang der 70er Jahre für die französische Zucht

zuchtrlevant.

Vollgeschwister:

Ihr Vollbruder "Jago von der Birkenheide" wurde ausschließlich im Zwinger "von

der Walme" eingesetzt. Der einzige zuchtrelevante Pinscher war sein Sohn "Fürst

von der Walme". Diese Linie entwickelte sich bis heute nachvollziehbar; aber über

die Generationen bewahrte oft nur ein Zuchttier die Linie vor dem aussterben, so

dass die Linie nicht sehr breit angelegt ist.



Zuchteinsatz von Jona von der Birkenheide:

Zwinger

Wurfdatum

Deckrüde

Wurf

Anzahl Welpen

von der Birkenheide

23.03.1961

Lutz von der Birkenheide

P

5

30.09.1962

Igor von der Birkenheide

U

5

26.05.1963

Nicki von der Birkenheide

W

5

04.06.1964

Armin vom Engelsbach

B

6

vom Haingraben

19.05.1965

Dago vom Engelsbach

C

6

17.07.1966

Wigo von der Birkenheide

G

3



Zuchteinsatz von Jona von der Birkenheide im Ausland:

Zwinger

Wurfdatum

Deckrüde

Wurf

Anzahl Welpen

de la Bessonerie / Frankreich

01.01.1968

Wigo von der Birkenheide

R

?

Oben