Nora von der Birkenheide

Quelle: Unser Rassehund 12/1967 S. 615

gew. 30.10.1960



Farbe: schwarz-braun

Zuchtbuch-Nr.: PSZ 957

Züchter: Werner Jung, Geislingen/Steige

Besitzer: Hermann Stein, Lich

Eltern: Kerri von der Birkenheide, PSZ 929

und Kitti vom Bodestrand, PSZ 915

Ahnentafel von Nora von der Birkenheide

Zuchtbedeutung:

Nora wurde als Zuchthündin im Zwinger "vom Stein" eingesetzt. Zuchtbe-

deutend waren "Fita, Falk, Minka, Mora, Moritz, Quickli, Quitte und

Quinta vom Stein".

Nachkommen:

"Fita vom Stein" hatte im Zwinger "von der Birkenheide" mit "Arto

von der Birkenheide", der in der französischen Zucht eingesetzt wurde,

und mit "Cuno von der Birkenheide", der in der deutschen Zucht eine

große Rolle spielte, zwei zuchtbedeutende Söhne.

"Falk vom Stein" war eines der Gründungstiere in der finnischen Zucht.

Auf der Basis entfalteten sich die finnischen Zuchtlinien.

"Minka vom Stein" hatte im Zwinger "von Lachenbrünnchen" mit "Axel

und Asta von Lachenbrünnchen" zuchtrelevanten Nachwuchs.

"Mora vom Stein" hatte mit "Asta und Bello vom Wäldchen" zuchtbedeutenden

Nachwuchs. "Asta vom Wäldchen" war im finnischen Zwinger "Munkin" für

die weitere finnische Zucht sehr bedeutend. "Bello vom Wäldchen" hatte

wichtige Würfe in den Jahren 1970 bie 1971 in deutschen Zwingern ("vom

Haingraben", vom Horloftal" und "von Lachenbrünnchen").

"Moritz vom Stein" wurde 1965-66 in den führenden deutschen Zwingern

"von der Birkenheide" (F-Wurf), "vom Stein" (Q-Wurf) und "vom Hain-

graben" (F-Wurf) als Deckrüde eingesetzt. Aus diesen Linien entstanden

zuchtrelevante Linien in Deutschland und Skandinavien.

"Quickli vom Stein" hatte mit "Ulme und Uta von der Birkenheide" zucht-

relevanten Nachwuchs.

"Quitte vom Stein" hatte mit ihrem Sohn "Micha vom Haingraben" einen

wichtigen Zuchtvertreter, der eine bedeutende Linie im Zwinger "vom Hain-

graben" hatte

"Quinta vom Stein" hatte mit ihren Töchtern "Anett und Antje von der

Wetterperle" zweizuchtrelevante Nachkommen.

Vollgeschwister:

Ihr Vollbruder "Nicki von der Birkenheide" wurde als Deckrüde im S-Wurf

(1962) und W-Wurf (1963) im Zwinger "von der Birkenheide" eingesetzt.

Für die weitere Zucht relevant waren seine Nachkommen "Sulla, Sara, Silva,

Wigo, Walli und Winni von der Birkenheide". Auch seine Tochter "Kitti de

Raineval" war zuchtbedeutend.

Ihre Vollschwester "Nina von der Birkenheide" hatte mit "Ossi vom Siepental"

eine zuchtbedeutende Tochter, die mit "Anka und Arko vom Pferdewinkel" die

Linie fortführte.



Zuchteinsatz von Nora von der Birkenheide:

Zwinger

Wurfdatum

Deckrüde

Wurf

Anzahl Welpen

vom Stein

30.03.1962

Lindo von der Birkenheide

F

6

20.04.1964

Rigo von der Birkenheide

M

5

20.10.1965

Moritz vom Stein

Q

5

Oben