Vito von der Birkenheide

gew. 25.05.1963



Farbe: schwarz-braun

Zuchtbuch-Nr.: PSZ 1065

Züchter: Werner Jung, Ruppertshain

Besitzer: Heinz Kohler, Völklingen/Saar

Eltern: Rudo von der Birkenheide, PSZ 984

und Jutta (Jung), Reg. 1958

Ahnentafel von Vito von der Birkenheide

Zuchtbedeutung:

"Vito von der Birkenheide" hatte mit "Uta, Ungo, Uschi und Unna von der

Sidonienhöhe" 1967 einen zuchtrelevanten U-Wurf im Zwinger "von der Si-

donienhöhe".

"Uta von der Sidonienhöhe" wurde im Zwinger "von Siebenbürgen" eingesetzt.

Die Nachkommen "Nora von Siebenbürgen", die als Zuchthündin des Zwingers

"vom Langen See" Zuchtverwendung fand, und "Sultan von Siebenbürgen", der

mit seiner Tochter "Cendi vom Rednitzgrund" eine wichtige amerikanische Linie

aufbaute, waren bedeutend für die Pinscherzucht.

"Ungo von der Sidonienhöhe" hatte mit "Alk und Berlinette von der Sidonien-

höhe" und "Cäsar von Königshagen" zuchtrelevanten Nachwuchs.

"Uschi von der Sidonienhöhe" hatte mit "Xingu von der Sidonienhöhe" und

und "Mona, Maxi und Ondra vom Klinketal" zuchtrelevanten Nachwuchs.

"Unna von der Sidonienhöhe" hatte 1970 einen zuchtbedeutenden B-Wurf im

Zwinger "vom Allergrund" (Benno, Blanca und Britta).

Seine Vollschwester "Viola von der Birkenheide" hatte mit "Jola und Jana

von der Birkenheide" und "Heino vom Weihergraben" zuchtbedeutende Nach-

kommen.

Seine Vollschwester "Vola von der Birkenheide" begründete mit "Natacha

de Raineval" eine französische Zuchtlinie.



Zuchteinsatz von Vito von der Birkenheide:

Zwinger

Wurfdatum

Zuchthündin

Wurf

Anzahl Welpen

vom Burgblick

26.05.1970

Flamme von der Walme

A

5

vom Prinzenweiher

12.02.1967

Kitti vom Stein

A

5

von der Sidonienhöhe

04.04.1967

Quitta von der Sidonienhöhe

U

6

Oben