Winni von der Birkenheide

gew. 26.05.1963



Farbe: braun

Zuchtbuch-Nr.: PSZ 1074

Züchter: Werner Jung, Ruppertshain/Taunus

Eltern: Nicki von der Birkenheide, PSZ 952

und Jona von der Birkenheide, PSZ 928

Ahnentafel von Winni von der Birkenheide

Zuchtbedeutung:

Winni hatte mit ihrer Tochter "Tutti von der Asselburg" eine

für die Pinscherzucht wichtige Zuchthündin im Zwinger "vom

Nelkenhof", deren Nachkommen Linien in Skandinavien, Groß-

britannien und den Niederlanden ausprägten.

Ihre Vollschwester "Walli von der Birkenheide" war Stammhündin

im Zwinger "vom Haingraben". Ihre Nachkommen "Bambi, Bimbo,

Betty, Farah, Freya und Kasso vom Haingraben waren zuchtrele-

vant.

Ihr Vollbruder "Wigo von der Birkenheide" war einer der bedeutesten Deck-

rüden der Pinscher-Zucht. Er wurde in den frühen Pinscherjahren 1965 bis

1969 20 Mal insbesondere in den Zwingern "von der Birkenheide", "vom Hain-

graben" und "von der Wetterperle" in der Zucht eingesetzt und hatte viele

sehr bedeutende Nachkommen, die ebenfalls sehr häufig in der Zucht einge-

setzt wurden.



Ausstellungsbewertung:

International Rassehundeausstellung (CACIB) Köln,

08.05.1966 Richter Heinz Höller:

Fest, quadratisch, von rechter Größe, sehr schöner,

geschwungener Hals, gestreckter Kopf, tiefe Brust,

dunkelbraune Augen, fester Stand, eleganter, flüssiger

Trab; V1 u. CACIB



Zuchteinsatz von Winni von der Birkenheide:

Zwinger

Wurfdatum

Deckrüde

Wurf

Anzahl Welpen

von der Asselburg

14.11.1964

Ingo von der Birkenheide

S

3

21.02.1966

Ingo von der Birkenheide

T

6

03.12.1966

Ingo von der Birkenheide

U

2

Oben