Deutsche Pinscher von dem Kaltenrein

Zuchtentwicklung des Zwingers von dem Kaltenrein

Heinrich Fischer, Hungen-Steinheim züchtete in 3 Würfen von 1973 bis 1978 Deutsche Pinscher.

Hungen liegt zwischen Wetterau und Vogelsberg im Horloftal.

In Deutschland wurden 5 Pinscher (3 Hündinnen und 2 Rüden) des Zwingers "von dem Kaltenrein" in

der weiteren Zucht eingesetzt. Für die Zucht war Assi von dem Kaltenrein bedeutsam mit dem

B-Wurf und ihrer Tochter Biene. Biene von dem Kaltenrein wurde im Zwinger vom Warthügel als

Zuchthündin verwendet und hatte mit Arco und Conny vom Warthügel zwei sehr bedeutsame Nachkommen.

Arco --aus der Verbindung Biene und Asso von dem Kaltenrein-- wurde allein in Deutschland 30

Mal als Zuchtrüde eingesetzt.

Conny setzte in der Zucht mit Falk und Herijett vom Warthügel zwei wichtige Vertreter für die weitere

Zucht in die Welt.

Asso von dem Kaltenrein wurde darüber hinaus 1980 im Zwinger "vom Cronsbach" (A-Wurf) als Deck-

rüde verwendet. Die Hündin Anke aus diesem Wurf wurde zu einer wichtigen Hündin in diesem Zwinger

und Alf vom Consbach wurde noch in 11 Würfen, aus den wichtige zuchtrelevante Nachkommen entstanden,

eingesetzt.

Würfe des Zwingers

Wurf

Wurfdatum

Zuchthündin

Wurfdatum

Deckrüde

Wurfdatum

Welpen

A

17.03.1973

Anja vom Langen See

16.06.1971

Ymo von der Sidonienhöhe

08.02.1971

5

B

19.04.1976

Assi von dem Kaltenrein

17.03.1973

Bandit vom Langen See

30.04.1972

5

C

12.10.1978

Assi von dem Kaltenrein

17.03.1973

Bandit vom Langen See

30.04.1972

5

Quelle: Zuchtbücher des Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V.

Hinweis:

Die Würfe eines Züchters werden alphabetisch erfasst. Lücken im Alphabet sind Würfe anderer Hunderassen.

verst.: Welpen verstorben

Oben