Deutsche Pinscher vom Rottenbuch

Zuchtentwicklung des Zwingers von Rottenbuch

Elena Hundt-Weigl, München züchtete in 5 Würfen von 1980-2004 Deutsche

Pinscher unter dem Zwingernamen "vom Rottenbuch". Der Zwingername leitet

sich aus der Adresse (Rottenbucher Str.) in München ab.

In Deutschland wurden 3 Deckrüden Byron, Cadoll und Ezzo von Rottenbuch

und 4 Zuchthündinnen Balou, Cerise, Drupa und Esmée von Rottenbuch ein-

eingesetzt.

Byron von Rottenbuch hatte eine Tochter --Jule von Diana-- aus dem

J-Wurf (1998) des Zwingers "von Diana". Jule wurde im Zwinger "von der Wolfs-

schlucht" eingesetzt und hatte mit Angelo von der Wolfsschlucht einen zucht-

relevanten Deckrüden.

Cadoll von Rottenbuch

Cadoll von Rottenbuch hatte eine Tochter --Jule vom Klosterfels-- aus dem

J-Wurf (2005) des Zwingers "vom Klosterfels". Jule hatte 4 Würfe im Zwinger

"vom Wellier Land". Es gibt zwar eine Zuchthündin mit Billi vom Wellier Land, die

einmal (2012) eingesetzt wurde. Die Cadoll-Linie hat aber sonst keine Vertreter

in der Zucht

Ezzo von Rottenbuch

Ezzo von Rottenbuch ist ein bedeutender Deckrüde, der in Deutschland,

Frankreich und den Niederlanden eingesetzt wurde. Die Nutzung seiner Nach-

kommen für die Zucht bleibt abzuwarten, da Ezzo noch im Einsatz ist und der

Nachwuchs jetzt erst im Zuchtgeschehen eingesetzt werden kann. Eingestzt wird seine

Tochter Eila vom Calvörder Bahnhof im Zwinger "vom Goloring".

Balou von Rottenbuch war mit 6 Würfen von 1996 bis 2002 die Stammhündin

des Zwingers "vom Dörnle". Aus diesen Nachkommen wurden wichtige Zuchthunde

eingesetzt: Fame vom Dörnle als Stammhündin des Zwinger "Dark Angels" (2004 bis 2010)

und die bedeutenden Deckrüden Amour, Basco und Ferro vom Dörnle.

Cerise von Rottenbuch war mit 5 Würfen von 1997 bis 2001 die Stammhündin

des Zwingers "vom Axtbach". Aus diesen Nachkommen wurden Cleo und Garfield vom

Axtbach für die weitere Zucht eingesetzt. Diese Linien sind aber züchterisch

nicht weiter verfolgt worden.

Drupa von Rottenbuch

Drupa von Rottenbuch hatte mit ihrem Sohn Asco vom Härtsfeld einen be-

deutenden Nachkommen in der Zucht. Asco war der Vater von Jule von Diana, die

im Zwinger "von der Wolfsschlucht" eingesetzt wurde. Der Deckrüde Angelo von der

Wolfsschlucht war ein bedeutender Vertreter in der weiteren Pinscherzucht.

Esmée von Rottenbuch

Esmée von Rottenbuch hatte mit ihrem C-Wurf (2009) im Zwinger "vom Zarrenhof"

mit dem Nachwuchs Cosma und Carlo vom Zarrenhof zuchtrelevanten Nachwuchs. Cosma

wurde Stammhündin des Zwingers "vom Zarrenhof" und Carl wurde als Deckrüde eingesetzt.

Würfe des Zwingers

Wurf

Wurfdatum

Zuchthündin

Wurfdatum

Deckrüde

Wurfdatum

Welpen

A

22.04.1985

Jessy vom Münchhof

19.11.1981

Alf vom Cronsbach

17.05.1980

7

B

06.06.1994

Madla z Pyselky CS

05.09.1991

Billy du Prieure de Montseny

16.03.1986

7

C

02.07.1995

Madla z Pyselky CS

05.09.1991

Irco du jas de Valescur

30.07.1993

8

D

11.07.1997

Madla z Pyselky CS

05.09.1991

Irco du jas de Valescur

30.07.1993

6

E

19.04.2007

Anna vom Haus Olympia

07.11.2004

Drym Pinscher King Black

27.06.2004

8

Quelle: Zuchtbücher des Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V.

Hinweis:

Die Würfe eines Züchters werden alphabetisch erfasst. Lücken

im Alphabet sind Würfe anderer Hunderassen.

verst.: Welpen verstorben

Oben