Deutsche Pinscher vom Schefflenztal

Willi Walter, Billigheim/Baden züchtete in 7 Würfen von 1967 bis

1972 Deutsche Pinscher unter dem Zwingernamen "vom Schefflenztal".

Billigheim/Baden liegt am Rande des Neckar-Odenwald-Kreis (in der

Nähe von Heilbronn). Schefflenz ist ein rechter Nebenfluss der

Jagst im Norden Baden-Württembergs und fliesst durch das nach ihr

benannte Schefflenztal, in dem auch Billigheim liegt.

Freja vom Haingraben und Bill vom Schafweg waren die bevorzugten

Zuchthunde des Zwingers.

In Deutschland wurde 1 Pinscher-Hündin --Ira vom Schefflenztal--

des Zwingers in der weiteren Zucht eingesetzt.



Ira vom Schefflenztal war die Stammhündin des Zwingers "vom

Haus Straub". Im B-Wurf des Zwingers "vom Haus Straub" war noch ein

Deckrüde --Bello vom Haus Straub-- dessen Nachkommen aber nicht zucht-

relevant waren. Die Linien des Zwingers "vom Schefflenztal" sind daher

alle ausgestorben.

Zuchtentwicklung des Zwingers vom Schefflenztal

Würfe des Zwingers

Wurf

Wurfdatum

Zuchthündin

Wurfdatum

Deckrüde

Wurfdatum

Welpen

I

02.11.1967

Freya vom Haingraben

21.06.1966

Bill vom Schafweg

04.07.1963

3

L

02.07.1968

Freya vom Haingraben

21.06.1966

Bill vom Schafweg

04.07.1963

5

N

14.03.1969

Freya vom Haingraben

21.06.1966

Bill vom Schafweg

04.07.1963

5

Q

28.03.1970

Nora von Siebenbürgen

20.12.1968

Micki von Siebenbürgen

17.08.1968

6

R

08.06.1970

Freya vom Haingraben

21.06.1966

Micki von Siebenbürgen

17.08.1968

5

S

05.03.1971

Freya vom Haingraben

21.06.1966

Bill vom Schafweg

04.07.1963

4

T

22.10.1972

Freya vom Haingraben

21.06.1966

Bello vom Haus Sraub

14.05.1971

3

Quelle: Zuchtbücher des Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V.

Hinweis:

Die Würfe eines Züchters werden alphabetisch erfasst.

Lücken im Alphabet sind Würfe anderer Hunderassen.

Oben